Veranstaltungen
Hier finden Sie die aktuelsten Veranstaltungen der freiwilligen Feuerwehr Geyersberg.

Vorbeugender Brandschutz – Sicher ist Sicher bei der FF Geyersberg

 

Nach diesem Motto war es auch im Jänner 2017 wieder an der Zeit für die Feuerlöscherüberprüfung aller Löscher unserer Umgebung.

Die ausführende Firma Minimax begann um 08:00 Uhr und konnte bis 15:00 Uhr ca. 100 Stk. Feuerlöscher überprüfen. Teilweise mussten Geräte ausgeschieden werden, da einige abgelaufen und für den Ernstfall untauglich waren. 

Nächste Überprüfung findet wieder im Jänner 2019 statt.

Für Alle, die den Umgang mit dem Feuerlöscher üben und erleben wollen, laden wir zur der Übung „Vorbeugender Brandschutz“ am 7. Mai 2017, Beginn 10:00 Uhr im Feuerwehrhaus Geyersberg sehr herzlich eingeladen.

 

 


 

 
Markus ist 40

 

Am vergangenen Samstag, den 28.01.2017 wurden wir von unserem Zugskommandanten Markus Schwarz zu seiner Geburtstagsfeier in das VAZ Geyersberg eingeladen.

 

Bevor es im VAZ losging, ließen wir, die Feuerwehrkameraden und Freunde, es uns aber nicht nehmen, Markus bei seinem Elternhaus mit einem Plakat und einen Schwibbogen mit Kuhschädel zu gratulieren. Bei -9 Grad ging es jedoch relativ schnell ins Warme.

 

Auf der Feier herrschte eine gute Stimmung die durch ein paar Spielen lustig umrahmt wurde.

 

Markus, Danke für die tolle Feier und die Einladung dazu. Bleib so wie du bist, denn du bist großartig.

 

Laut Gerüchten dauerte die Feier bis in die frühen Morgenstunden.


Brandmeister Markus Schwarz ist seit 1993 bei unserer Feuwehrwehr, war von 2001 bis 2012 Gruppenkommandant und ist seit 2013 Zugskommandant der FF Geyersberg. Die Kameraden wünschen ihm Alles Gute und viel Glück und Gesundheit für die Zukunft. 

 

 

 

 


 

  

 
Mitgliederversammlung 2017

 

 

 

Der 6. Jänner ist ein ganz besonderer Tag für die Freiwillige Feuerwehr Geyersberg, findet an diesem doch jährlich die Mitgliederversammlung im Gasthaus Tastl in Maria Langegg statt.

 

 

 

Kommandant Werner Wieländer begrüßte um 15:00 Uhr Pater Johannes, Bürgermeister Mag. Roman Janacek, Abschnittsfeuerwehrkommandant Herbert Bagl und natürlich die zahlreich erschienenen Kameraden.

 

 

 

Nach dem Totengedenken blickte Werner auf das vergangene Jahr 2016 zurück. Die Wehr rückte zu 7 Einsätzen aus und absolvierte 14 Übungen. Es wurden 5 Bewerbe bestritten und 12 Kurse besucht. Bei einigen Kameraden bedankte sich Werner ganz besonders für ihre hervorragenden Leistungen im vergangenem Jahr und überreichte Ihnen eine kleine Aufmerksamkeit.

 

Martin Wieländer investierte viele Stunden seiner Freizeit in die Reparatur des Tanklöschfahrzeugs.

 

 

 

Josef Gloimüller fertigte im vergangenen Jahr viele nützliche Geräte für die Feuerwehr an.

 

 

 

Robert Messerer jun. war derjenige mit den meisten Teilnahmen an Einsätzen, Übungen und sonstigen Ausrückungen.

 

 

 

Danach bedankte sich der Kommandant für den großartigen Einsatz bei der Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses. An Bürgermeister Roman Janacek und an den Kooperationspartner der Dorferneurung, Leopold Lechner überreichte er zur Errinerung ein Bild über den gelungenen Neubau.

 

 

 

 

Verwalter Andreas Gloimüller berichtete anschließend über die Einnahmen und Ausgaben der Feuerwehr im vergangenen Jahr und gab den Mitgliedern einen Überblick über den Kassastand.

 

 

 

Danach wurde der ehemalige Verwalter Christian Brunthaler zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

 

 

 

Als nächstes richteten Bürgermeister Roman Janacek und Abschnittsfeuerwehrkommandant Herbert Bagl einige Worte an die Kameraden. Beide bedankten sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

 

 

 

 

Abschließend beendete Werner die Mitgliederversammlung mit einem "Gut Wehr".

In geselliger Runde wurde im Anschluss noch mit Beförderten und Geburtstagskindern gefeiert und über das vergangene Jahr gemeinsam reflektiert. 

 


 

 
Hochzeit von Jacqueline und Lukas Lechner

 

Feuerwehrkamerad Lukas Lechner gab am 28. Mai 2016 seiner Jacqueline am Hubertussee in Mariazell das Ja-Wort. Zahlreiche Kameraden der FF Geyersberg überraschten die Beiden nach der kirchlichen Trauung und empfingen sie in Spalier und mit Schlauchbogen.

Wir wünschen den Beiden Alles Gute und eine glückliche gemeinsame Zukunft!

 

 

 


 
Geyersberger Kameraden feiern neues Feuerwehrhaus

 

Seit 2012 investierten die Feuerwehrmitglieder und ihre Familien und Freunde rund 14.000 Arbeitsstunden in das Projekt FF Haus neu. Dieses neue Gebäude soll nicht nur der Feuerwehr sondern auch als Veranstaltungszentrum zur Verfügung stehen.
Am Sonntag dem 4. September wurde bei spätsommerlichem Wetter im Rahmen einer Feldmesse das neue Haus der FF Geyersberg feierlich gesegnet. Pater Karl Leisner hielt eine stimmungsvolle Messe und wurde von der Singgemeinschaft Nesselstauden-Geyersberg und der Dunkelsteiner Blasmusik musikalisch begleitet. Dies war leider der letzte Großauftritt von Pater Karl in Geyersberg, da er ab Oktober eine andere Pfarre betreuen darf. Zum Abschied gab es deshalb für ihn standing ovations.

 
 

 
Die Ansprachen wurden in einer lockeren Moderationsatmosphäre abgehalten, bei dem Feuerwehrkommandant Werner Wieländer und Leopold Lechner, Obmann der Dorferneuerung Nesselstauden-Geyersberg, das Bauprojekt mit all seinen Facetten vor stellten. Bei der Planung wurde dabei auf unterschiedliche Details wie Barrierefreiheit, Einbindung der bestehenden Bauteile sowie CO2-neutrale Heizung gesetzt. Bürgermeister Mag. Roman Janacek betonte die Finanzierung dieses Projektes zu dem die Zusammenarbeit von Land NÖ, Gemeinde Bergern und FF Geyersberg reibungslos funktionierte. Er dankte allen freiwilligen Helfern und erwähnte dass trotz anfänglicher Bedenken auch eine kleine Ortschaft wie Nesselstauden/Geyersberg derartige Großprojekte bewältigen kann.

 

 
 

 

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Martin Boyer dankte stellvertretend Stefan Gloimüller mit der Verdienstmedaille 3. Klasse in Bronze des NÖLFV. Landtagsabgeordneter Josef Edlinger, selbst Feuerwehrmann, gratulierte zu dem erreichten Feuerwehrhausneubau und hob die Wichtigkeit der Zusammenarbeit hervor, „Unsere Feuerwehrmitglieder bringen durch ihre verschiedenen Berufstätigkeiten eine besonders Mischung an Spezialwissen in das Feuerwehrwesen ein“. Gemeinsam mit wirklicher Hofrat Dr. Elfriede Mayrhofer zeichneten sie zahlreiche verdiente Feuerwehrmitglieder für ihre langjährige Tätigkeit. Kommandant Wieländer erhielt in Anlehnung an das nächste Projekt einen Kuchen in Form eines Feuerwehrautos als Dank für seinen Einsatz für das Feuerwehrhaus von seinen Kameraden.

 

 
 
 


 

Anschließend standen die Ehrungen von Feuerwehrkameraden am Programm:

3. Klasse in Bronze des NÖLFV: OFM Stefan Gloimüller (Feuerwehrstatiker)

 

 

40 Jahre Tätigkeit in der Feuerwehr:

  • LM Johann Brunnthaler (Feuerwehrbaggerfahrer)
  • LM Anton Fischer (Feuerwehrschneider)
  • LM Rudolf Humpelstetter jun. (Feuerwehrmusiker)
  • EBI Josef Gloimüller (Zeugmeister und Feuerwehrallrounder)
  • EOBI Willy Konrath (Feuerwehrmoderator und Feuerwehrpeer)

 

 
 
 
 
 

 

50 Jahre Tätigkeit in der Feuerwehr:

  • LM Rudolf Humpelstetter sen. (Feuerwehrziehharmonikaspieler)
  • EHLM Johann Wieländer (Feuerwehrmaurer)
  • LM Franz Brunthaler (Feuerwehrmaurer)

 

 
 


Danach sorgte die Dunkelsteiner Blasmusik beim traditionellen Frühshoppen für ordentliche Stimmung bei der die Gäste bei lokalen Schmankerln den Sonntag in Geyersberg gemütlich ausklingen ließen. Die FF Geyersberg bedankt sich bei allen Festbesuchern recht herzlich.

 von links: Kommandantstellvertreter Ing. Matthias Schmotz, Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer, wirklicher Hofrat Dr. Elfriede Mayrhofer, Willy Konrath BSC, Landtagsabgeordneter Johann Edlinger, Bürgermeister Mag. Roman Janacek, Kommandant Werner Wieländer, Abschnittskommandant Stv. Johannes Lechner, Abschnittskommandant Herbert Bagl
 
 
 

 


 

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 14