News
Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

 

Der 6. Jänner ist ein Fixtermin für die FF Geyersberg. An diesem Tag findet jährlich die Mitgliederversammlung statt. Heuer stand zudem die Neuwahl des Kommandanten und dessen Stellvertreter am Programm. Um 15:00 Uhr fanden sich ganze 37 Kameraden im Gasthaus Tastl in Ma. Langegg ein. Als Ehrengäste wurden Herr Pater Karl Leisner, Bürgermeister Mag. Roman Janacek, Abschnitts-Kommandant Adolf Skopek und Unterabschnitts-Kommandant Manfred Schmid herzlich begrüßt.

 

 

Zu Beginn berichtete Kommandant Stefan Gloimüller über die großartigen Leistungen, die in seiner Periode in den letzen 5 Jahren vollbracht wurden. Hierzu zählten unter Anderem die Durchführung der Bezirksleistungsbewerbe, die Etablierung des Kabarettabends, die Durchführung einer Vielzahl an Übungen, die Anschaffung neuer Einsatzbekleidung und die Errichtung des neuen Feuerwehrhauses. Ganze 150 Einsätze wurden in der vergangenen Periode gemeistert.

 

 

Anschließend berichtete Kommandant-Stellvertreter Werner Wieländer über verschiedene Themen des abgelaufenen Jahres.

 

 

Gruppenkommandant Clemens Reisinger ließ das vergangene Übungsjahr Revue passieren und gab einen Ausblick für 2016.

 


Danach gab Matthias Schmotz einen Überblick über den aktuellen Status des FF-Hausbaus. Er bedankte sich über 10.000 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden seit Projektbeginn.


 Im Anschluss präsentierte der Leiter des Verwaltungsdienstes, Christian Brunthaler, den Finanzbericht über das Jahr 2015.

 

Dann waren die Neuwahlen am Programm. Der Wahlvorschlag für den Kommandanten lautete auf Werner Wieländer und für den Kommandant-Stellvertreter auf Matthias Schmotz. Nach dem Auszählen der Stimmen stand das Ergebnis fest und Werner Wieländer und Matthias Schmotz nahmen die Wahl dankend an.


Mit Andreas Gloimüller als Verwalter und Thomas Exenberger als Verwalter-Stellvertreter wird das Kommando komplettiert.

 

 

Die weiteren Funktionen sehen folgendermaßen aus:
Zugskommandant: Markus Schwarz
Gruppenkommandant: Clemens Reisinger und René Gloimüller
Zeugwart: Josef Gloimüller
Fahrmeister: Martin Wieländer
Atemschutzwart: Klaus Lechner
Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit und EDV: Lukas Lechner
Sachbearbeiter für Nachrichtendienst: Wolfgang Gundacker

Sachbearbeiter, Feuerwehrmedizinischer Dienst: Dominik Konrath

Wettkampftrainer: Christian Brunthaler, Werner Wieländer und Robert Schmotz

 

 

 

Anschließend verabschiedete sich Werner Wieländer bei den Kameraden, die das Kommando verlassen: Stefan Gloimüller, Christian Brunthaler und Lukas Lechner. Er bedankte sich zudem bei Johann Wieländer, der in der vergangenen Periode die Funktion des Zeugmeisters ausführte.

 

 


 

 

Danach wurde Gerald Brunthaler zum Löschmeister befördert.

 



Abschließend gab Werner Wieländer einen Überblick über die Highlights in diesem Jahr:

Frühjahr: Winterschulung, Kabarettabend mit den Comedyhirten, Feuerwehrschitag, FF Hausbau

Sommer: Wettkampfsaison, Vorbereitung für den Florianimarsch, FF Hausbau

Herbst: Florianimarsch mit Segnung des FF Hauses.

 

 
 
 
 

Abschließend bedankte sich Kommandant Werner Wieländer für die großartige Unterstützung und bendete die Mitgliederversammlung um 17:30 Uhr. Nach einem verspeisten Schnitzel wurde mit den beförderten Mitgliedern ausgiebig gefeiert und ein erfolgreicher Nachmittag ging zu ende.

 

 
 
Konzert der Dunkelsteiner Blasmusik im VAZ Geyersberg

 

Am 14. November 2015 gab die Dunkelsteiner Blasmusik ein Konzert mit dem Titel "Auf neuen und alten Pfaden". Rund 180 Besucher konnten dabei ausgezeichnete Musik im neuen Veranstaltungszentrum in Geyersberg genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 
FF Haus und Veranstaltungszentrum: Es werde Licht

 

Die Arbeiten am neuen Feuerwehrhaus und Veranstaltungszentrum in Geyersberg schreiten zügig voran. Sehr viele Tätigkeiten im Innen- sowie Außenbereich konnten in den vergangenen Monaten erfolgreich abgeschlossen werden. Die in hellgelb, grau und rot bestrichene Fassade glänzt seit Kurzem mit den modernen Schriftzügen "Veranstaltungszentrum Geyersberg" und "Feuerwehr Geyersberg".

 

 

 

 

 

Neben diversen elektrischen Kleinarbeiten konnte auch die Beleuchtung auf der Fassade montiert werden. So erstrahlt unsere Fahrzeughalle auch bei Dunkelheit. Die Pflasterungsarbeiten rund um das Gebäude sind ebenfalls bereits abgeschlossen. Die Vorplatzgestaltung mit gepflasterten Feuerwehrwappen und "Feuerwehr Geyersberg" Schriftzug ist sehr gut gelungen. Im Bereich des ehemaligen Schulgartens werden aktuell die Vorbereitungsarbeiten für den neuen Zaun durchgeführt. Im Inneren des Gebäudes erfolgt die Herstellung der Zwischendecken in den Umkleiden sowie in den Sanitärbereichen.

 

 

 

Ebenso wurden sämtliche Innentüren eingebaut. Dank einer intelligenten Steuerung kann im Falle eines Einsatzes das Öffnen der Tore sowie die Einschaltung der kompletten Gebäudebeleuchtung automatisiert veranlasst werden. Im Jahr 2016 erfolgen dann die letzten Abschlussarbeiten, damit das Feuerwehrhaus im Rahmen des Feuerwehrfestes am Sonntag den 4.September bei der Segnung im vollen Glanze erstrahlt.

 


 

 
Feuerwehrübergreifende Gesamtübung unter realitätsnahen Bedingungen
 

Gute Zusammenarbeit ist im Feuerwehrwesen ein wichtiges Kriterium, um gefährliche Situationen in Ernstfällen gut zu bewältigen. Um diese zu stärken findet jährlich gegen Ende des Jahres eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Wolfenreith, Schenkenbrunn und Geyersberg statt.


Um möglichst realitätsnahe Bedingungen zu schaffen, wurde Familie Heinzl aus Scheiblwies gebeten, sich eigenständig ein Brand-Szenario an ihrem Anwesen zu überlegen. Somit wusste nicht einmal der Einsatzleiter der Übung, Werner Wieländer, welche Situation  an diesem Tag auf ihn zukommt.


Um die Übung noch realistischer zu machen, wurden die teilnehmenden Feuerwehren bereits fünf Minuten vor Übungsbeginn alarmiert. Die bereits anwesenden Feuerwehrmitglieder fuhren also mit dem ersten Fahrzeug aus, während andere gerade erst beim Feuerwehrhaus ankamen. Es enstand eine angespannte und stressige Situation, wie man sie auch in Ernstfällen vorfindet.

 
 
 

Am Einsatzort angekommen berichtete Jürgen Heinzl über die Situation. Gleich zwei Gebäude waren vom Brand betroffen und in jedem befand sich eine Person. Die insgesamt 45 Feuerwehrmitglieder waren also damit beschäftigt, die beiden Personen mittels Atemschutz zu retten, Wasserzufuhrleitungen zu errichten und das Brandobjekt zu löschen. 

 
 
 

Wie es der Zufall so will, feierte Jürgen Heinzl genau an diesem Tag seinen 25+10. Geburtstag. Er ließ es sich deshalb nicht nehmen, die Feuerwehrmitglieder im Anschluss der Übung mit reichlich Bier und Wurstsemmeln zu versorgen. Die Feuerwehrmitglieder bedanken sich hiermit bei der Familie Heinzl für die Bereitstellung ihrer Wohnhäuser und über dieausgezeichnete Verpflegung nach der Übung!

 
 
 

Wenn auch Sie wissen wollen, wie ein Brand - Szenario für Ihr Haus bekämpft werden würde, können Sie uns gerne Ihr Gebäude als Übungsobjekt zur Verfügung stellen!

 
 
 
 

 
 
Volles Programm beim Fest der FF Geyersberg

 

Das diesjährige FF Fest fand von Freitag, dem 17.Juli bis Sonntag, dem 19.Juli 2015 in Geyersberg statt.

Das Fest war gespickt mit einigen sehenswerten Programmpunkten. Am Freitag unterhielt einer der bekanntesten Kabarettisten der Steiermark, Martin Kosch, mit seinem humorvollen Programm "Wann ist ein Mann kein Mann?". Martin Kosch ist nicht nur ein guter Kabarettist, sondern auch ein ausgezeichneter Zauberer. Während seines Programmes konnte man sich sich von einer Vielzahl an Zauberstücken verzaubern lassen.

Am Samstag fand der 2. Geyersberger Team-Seilziehbewerb statt, bei dem die stärksten Frauen und Männer der Umgebung um den Sieg gekämpft - beziehungsweise gezogen haben. Das Team "Motor Club Revolution 1" aus Moritzreith konnte sich hierbei den Sieg sichern. Gleichzeitig konnten Einzelkämpfer beim Bierkrugstemmen ihre Kraft unter Beweis stellen. Nach dem Bewerb sorgte die Band "Up&Down" wieder einmal für eine legendäre Stimmung bis tief in den Morgen.

Das Highlight am Sonntags war unumstritten der traditionelle Frühschoppen der Dunkelsteiner Blasmusik. Sämtliche Nebenattraktionen, wie die Hüpfburg, die Schießbude und die legendäre BARacke rundeten das Fest perfekt ab.

Kulinarisch bekamen die Besucher unter Anderen mit saftigen und geschmackvollen Grillhendl, dem leckeren Geyersburger, klassischen Schnitzel, Feuerflecken für zwischendurch oder süßen Mehlspeisen und Palatschinken jede Menge geboten.

Die FF Geyersberg bedankt sich bei allen Gästen und insbesondere bei allen freiwilligen Helfern und und blickt schon in die Zukunft auf ein ereignisreiches Fest im Jahr 2016. Bei diesem wird erstmals der Florianimarsch am 3.September 2016 stattfinden, bei dem bis zu 1000 Feuerwehrleute erwartet werden. Am 4.September 2016 wird die feierliche Einweihung des neu errichteten Feuerwehrhaus durchgeführt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 4 von 23