Freiwillige Feuerwehr Geyersberg
Volles Programm beim Fest der FF Geyersberg

 

Das diesjährige FF Fest fand von Freitag, dem 17.Juli bis Sonntag, dem 19.Juli 2015 in Geyersberg statt.

Das Fest war gespickt mit einigen sehenswerten Programmpunkten. Am Freitag unterhielt einer der bekanntesten Kabarettisten der Steiermark, Martin Kosch, mit seinem humorvollen Programm "Wann ist ein Mann kein Mann?". Martin Kosch ist nicht nur ein guter Kabarettist, sondern auch ein ausgezeichneter Zauberer. Während seines Programmes konnte man sich sich von einer Vielzahl an Zauberstücken verzaubern lassen.

Am Samstag fand der 2. Geyersberger Team-Seilziehbewerb statt, bei dem die stärksten Frauen und Männer der Umgebung um den Sieg gekämpft - beziehungsweise gezogen haben. Das Team "Motor Club Revolution 1" aus Moritzreith konnte sich hierbei den Sieg sichern. Gleichzeitig konnten Einzelkämpfer beim Bierkrugstemmen ihre Kraft unter Beweis stellen. Nach dem Bewerb sorgte die Band "Up&Down" wieder einmal für eine legendäre Stimmung bis tief in den Morgen.

Das Highlight am Sonntags war unumstritten der traditionelle Frühschoppen der Dunkelsteiner Blasmusik. Sämtliche Nebenattraktionen, wie die Hüpfburg, die Schießbude und die legendäre BARacke rundeten das Fest perfekt ab.

Kulinarisch bekamen die Besucher unter Anderen mit saftigen und geschmackvollen Grillhendl, dem leckeren Geyersburger, klassischen Schnitzel, Feuerflecken für zwischendurch oder süßen Mehlspeisen und Palatschinken jede Menge geboten.

Die FF Geyersberg bedankt sich bei allen Gästen und insbesondere bei allen freiwilligen Helfern und und blickt schon in die Zukunft auf ein ereignisreiches Fest im Jahr 2016. Bei diesem wird erstmals der Florianimarsch am 3.September 2016 stattfinden, bei dem bis zu 1000 Feuerwehrleute erwartet werden. Am 4.September 2016 wird die feierliche Einweihung des neu errichteten Feuerwehrhaus durchgeführt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


 
FF Fest 2015 mit Kabarettabend

 

 


  

 

 

 

"70% aller Frauen wissen die Antwort, die anderen 30% wissen sie auch und denken sich: Wurscht, wenigstens hat er Geld.
Hat sich der Grazer Wuchtelkaiser und zweifache österreichische Staatsmeister der Zauberkunst in seinem letzten Programm noch mit gelben Würfeln und fremden Sprachen beschäftigt, geht es diesmal ans Eingemachte.

Jeder Mensch hat Probleme und sind es auch nur Kleinigkeiten wie eine Beziehung auf Wechselkennzeichen. Wer von sich selbst behauptet er ist restlos glücklich, der lügt und braucht in Wirklichkeit am meisten Hilfe oder einen Platz bei den Dancing Stars.
Das richtige Coaching macht es aus – jeder zweite Österreicher verbringt seine Freizeit beim Seelenklempner, in der Paartherapie, der Burnout Profilaxe (umgangssprachlich Vorglühen) oder beim Preisschnapsen im Kirchenwirt – meistens alles simultan.

 

Nehmen sie sich 2 Stunden Zeit und ersparen sie sich jahrelange Sitzungen bei diversen Spezialisten, die ihnen unter dem Strich nur eine Antwort liefern können: Mehr kann ich für sie nicht tun und die Rechnung schicke ich per Post.

Martin Kosch ist der neue Discountpsychologe und Humortherapeut, der Sigmund Freud zum Halbpreis: Bier und Spritzwein statt Psychopharmaka und zeitraubenden Einweisungen. Die perfekte Unterhaltung für Jung, Alt und die Generation „Haus, Ehepartner, Hund – was nun?“ Sie werden nach diesem Abend zwar kein neuer Mensch, aber um 2 Stunden glücklicher sein! "

 

Martin Kosch 

 

am 17.Juli 2015 live in Geyersberg! 

 

Vorverkauf: 12€, Abendkasse: 14€

AUSVERKAUFT!

 

http://www.martinkosch.com/ 

 


 
Winterschulung 2015 - Erste Hilfe
 

Knapp 60 Feuerwehrkameraden des Unterabschnitts Bergern nahmen am 06.März 2015 an der Winterschulung in Schenkenbrunn teil. Thema der Schulung war der, nicht nur für das Feuerwehrwesen, sehr wichtige und interessante Bereich der Ersten Hilfe.


Die drei anwesenden Experten im Bereich Rettungswesen, Michael Hauer (Obmann des Samariterbunds Dunkelsteinerwald), Hasko Durdevic und Dominik Konrath bereiteten in ihren jeweiligen Stationen unterschiedliche Unfallszenarien vor.

 

 

Dominik Konrath zeigte den Teilnehmern wie das korrekte Vorgehen bei einem Motorradsturz aussieht. Hierfür zählt auch die korrekte Abnahme des Sturzhelmes, welche von jedem Mitglied durchgeführt wurde. Danach wurde der Patienten in die stabile Seitenlage gebracht.

 

 

Michael Hauer demonstrierte, wie beim Antreffen an einer Unfallstelle die Lebensfunktionen des Verunfallten am Besten überprüft werden können. In seiner Station wurden zudem die Wiederbelebungsmaßnahmen der Herzdruckmassage und der Beatmung beübt. Die Kameraden bekamen zudem einen Einblick in die Funktionsweise eines Defibrillators.

 

 

In der Abschließenden Station zeigte Hasko Durdevic die effizienteste Möglichkeit, einen Menschen aus einen Pkw oder Lkw mittels einer Schaufeltrage zu retten. 

 

 

Zum Abschluss der Schulung bedankten sich Johannes Schuster, Kommandant der FF Schenkenbrunn und Unterabschnittskommandant Manfred Schmid, recht herzlich an der zahlreichen Teilnahme und an dem sehr gut durchgeführten Stationsbetrieb der drei Experten.

 


 

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 7 von 36