Freiwillige Feuerwehr Geyersberg
Vorbeugender Brandschutz – Sicher ist Sicher bei der FF Geyersberg

 

Nach diesem Motto war es auch im Jänner 2017 wieder an der Zeit für die Feuerlöscherüberprüfung aller Löscher unserer Umgebung.

Die ausführende Firma Minimax begann um 08:00 Uhr und konnte bis 15:00 Uhr ca. 100 Stk. Feuerlöscher überprüfen. Teilweise mussten Geräte ausgeschieden werden, da einige abgelaufen und für den Ernstfall untauglich waren. 

Nächste Überprüfung findet wieder im Jänner 2019 statt.

Für Alle, die den Umgang mit dem Feuerlöscher üben und erleben wollen, laden wir zur der Übung „Vorbeugender Brandschutz“ am 7. Mai 2017, Beginn 10:00 Uhr im Feuerwehrhaus Geyersberg sehr herzlich eingeladen.

 

 


 

 
Markus ist 40

 

Am vergangenen Samstag, den 28.01.2017 wurden wir von unserem Zugskommandanten Markus Schwarz zu seiner Geburtstagsfeier in das VAZ Geyersberg eingeladen.

 

Bevor es im VAZ losging, ließen wir, die Feuerwehrkameraden und Freunde, es uns aber nicht nehmen, Markus bei seinem Elternhaus mit einem Plakat und einen Schwibbogen mit Kuhschädel zu gratulieren. Bei -9 Grad ging es jedoch relativ schnell ins Warme.

 

Auf der Feier herrschte eine gute Stimmung die durch ein paar Spielen lustig umrahmt wurde.

 

Markus, Danke für die tolle Feier und die Einladung dazu. Bleib so wie du bist, denn du bist großartig.

 

Laut Gerüchten dauerte die Feier bis in die frühen Morgenstunden.


Brandmeister Markus Schwarz ist seit 1993 bei unserer Feuwehrwehr, war von 2001 bis 2012 Gruppenkommandant und ist seit 2013 Zugskommandant der FF Geyersberg. Die Kameraden wünschen ihm Alles Gute und viel Glück und Gesundheit für die Zukunft. 

 

 

 

 


 

  

 
Mitgliederversammlung 2017

 

 

 

Der 6. Jänner ist ein ganz besonderer Tag für die Freiwillige Feuerwehr Geyersberg, findet an diesem doch jährlich die Mitgliederversammlung im Gasthaus Tastl in Maria Langegg statt.

 

 

 

Kommandant Werner Wieländer begrüßte um 15:00 Uhr Pater Johannes, Bürgermeister Mag. Roman Janacek, Abschnittsfeuerwehrkommandant Herbert Bagl und natürlich die zahlreich erschienenen Kameraden.

 

 

 

Nach dem Totengedenken blickte Werner auf das vergangene Jahr 2016 zurück. Die Wehr rückte zu 7 Einsätzen aus und absolvierte 14 Übungen. Es wurden 5 Bewerbe bestritten und 12 Kurse besucht. Bei einigen Kameraden bedankte sich Werner ganz besonders für ihre hervorragenden Leistungen im vergangenem Jahr und überreichte Ihnen eine kleine Aufmerksamkeit.

 

Martin Wieländer investierte viele Stunden seiner Freizeit in die Reparatur des Tanklöschfahrzeugs.

 

 

 

Josef Gloimüller fertigte im vergangenen Jahr viele nützliche Geräte für die Feuerwehr an.

 

 

 

Robert Messerer jun. war derjenige mit den meisten Teilnahmen an Einsätzen, Übungen und sonstigen Ausrückungen.

 

 

 

Danach bedankte sich der Kommandant für den großartigen Einsatz bei der Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses. An Bürgermeister Roman Janacek und an den Kooperationspartner der Dorferneurung, Leopold Lechner überreichte er zur Errinerung ein Bild über den gelungenen Neubau.

 

 

 

 

Verwalter Andreas Gloimüller berichtete anschließend über die Einnahmen und Ausgaben der Feuerwehr im vergangenen Jahr und gab den Mitgliedern einen Überblick über den Kassastand.

 

 

 

Danach wurde der ehemalige Verwalter Christian Brunthaler zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

 

 

 

Als nächstes richteten Bürgermeister Roman Janacek und Abschnittsfeuerwehrkommandant Herbert Bagl einige Worte an die Kameraden. Beide bedankten sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

 

 

 

 

Abschließend beendete Werner die Mitgliederversammlung mit einem "Gut Wehr".

In geselliger Runde wurde im Anschluss noch mit Beförderten und Geburtstagskindern gefeiert und über das vergangene Jahr gemeinsam reflektiert. 

 


 

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 36